Aus der Vorstandssitzung vom 1. September 2014

Schulball

  • Der Verkauf von Ballkarten erfolgt am 15. / 16. Sept. ab 18.30 Uhr; und am 8.11. (Tag der offenen Tür), 10 – 13 Uhr.
  • Wegen gestiegener Saalmietekosten im Palais sind die Preise der Ballkarten neu festgelegt worden: Schüler 15 €, Eltern 30 €. Die Preise gelten im Vorverkauf und an der Abendkasse. Neu ist eine Kombikarte für 35 € für einen Schüler und einen Elternteil.
  • Die Schulleitung weist bei den Elternabenden daraufhin, dass der Ball keine Schülerfete sein soll, sondern eine gemeinsame Feier von Eltern und Schülern.
  • Es wird eine Empfehlungsschreiben der Schule für die Akquisiteure von Preisen erstellt.
  • Der Verein bemüht wieder um ein attraktiven Hauptpreis für die Tombola ähnlich dem im letzten Jahr
  • Die Preise sollen spätestens am 1. Schultag nach den Herbstferien im Schulsekretariat abgegeben werden.
  • Der Tanzkurs zur Vorbereitung des Balls findet am 2. und 9. Nov. um 16.30 bzw. 18.00 Uhr statt.
  • Es werden die Ballplakate und die Eintrittskarten aktualisiert.

 

Anschaffungen

  • nach Anfrage des Vereins beim EBO, erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf Schäden an Geräten, die vom Verein gestiftet wurden. Eine Liste für die Geräte ist nicht erforderlich. Für sehr teure Geräte ist eine Zusatzversicherung abzuschließen. Die Aufschrift des Logo auf den Geräten soll in „Gestiftet vom Förderverein“ geändert werden. Offen ist noch die Frage nach dem Versicherungsschutz für Personenschäden beim Umgang mit diesen Geräten. Der wird noch eine Klärung herbeiführen.
  • Über Zuschüsse für bedürftige Schüler soll immer individuell entschieden werden. Sie können nur gewährt, wenn ein konkreter Antrag über die Höhe vorliegt und zuvor alle öffentlichen Möglichkeiten bzw. des EBO ausgeschöpft sind.
  • Die Anschaffung eines neuen Boilers (Antrag auf der letzten Sitzung) wird nun vom EBO übernommen. Der Verein erarbeitet einen Kostenvoranschlag für die notwendige Dunstabzugshaube.
  • Die Kosten für die Wartung des Klettergerüstes wird jeweils neu entschieden, ob sie vom Verein getragen werden oder über das Schulkonto abgerechnet werden.
  • Die Gespräche mit dem EBO über Ausgestaltung des Vorgartens der Schule sind im Gange.
  • Im Frühjahr 2015 soll eine neue Aktion „Grünes Klassenzimmer“ zur Pflege des Schulgartens gestartet werden. Hierzu können finanzielle Mittel für ehrenamtliche Tätigkeiten in Anspruch genommen werden.
  • Der Verein weist auf die Sachmittel von den Bezirksämtern, Abt. Jugend und Familie

Sonstiges

  • Der Verein ist für die Jahre 2011-2013 als gemeinnützig anerkannt und muss die Gemeinnützigkeit bis zum 31.5.2017 neu beantragen.
  • Herr Küppers erhielt Ende Juni zu seiner Verabschiedung als 2. Vorsitzender einen Geschenkkorb.
  • die Administration des Vereins wird auf  ein neues Vereinsverwaltungsprogramm umgestellt.
  • Der Verein ist am Tag der offenen Tür am 8. Nov. (10 – 13 Uhr) in der Schule präsent.
  • Der Förderverein zusammen mit der Schulleitung besuchen die Elternabende der neuen 7. Klassen am 15./16. September.
  • Bislang hat der Förderverein für dieses Schuljahr 15 Neumitglieder.

Die nächste Vorstandssitzung findet am 6. Okt. 2014 um 18.30 Uhr wieder in der Schule statt.

Berlin, den 7.9.2014

Jochem Krüger (Schriftführer)