Archiv für die Kategorie ‘Projekte’

Zusammenfassung der Vorstandssitzung vom 7. September 2015

Zusammenfassung der Vorstandssitzung vom 7. Sept. 2015 der Freunde der Liebfrauenschule e.V

Beginn: 18.30 h bis 20:30 h

Finanzen
– Die Kontostände haben sich insgesamt nur geringfügig geändert
Es wurden genehmigt:
– 80 Poloshirts für den Schulchor.  (Jeder Schüler erhält einmal im „Chorleben“ ein Polo)
– Finanzierung für das  Material beim  Projekt Robotermodell. Zuvor wird versucht Mittel aus der Geislerstiftung bzw. Mintstiftung oder aus der Caritasstiftung zu erhalten.
– Zuschüsse für die Verschönerung in bisheriger Höhe.
– Frau Ulrich hat sich ausdrücklich für den Zuschuss zum Projekt Bauhaus bedankt

Ball
– Der erste Kartenverkauf findet  bei den Elternabenden am 14. und 15. Sept. statt.
– Es werden Verhandlungen mit der GEMA geführt , aufgrund der enorm gestiegenen Musikgebühren.
– Die Eintrittspreise ändern sich nicht gegenüber dem Vorjahr.
– Geplant sind „Eintrittsbändchen“ sponsernd bei Askania.
– Klärung Abwicklung der Formalitäten bei der Tombola mit dem Finanzamt.
– Auf der Webseite soll ein Bild der Band  erscheinen.
– Es wird versucht einen Bekannten RBB Mitarbeiter für die Moderation des Balls zu gewinnen.
– Die Schulleitung will mit Lehrern, Schülern bzw. Eltern weitere Einlagen wie einer Tanzeinlage besprechen.
– Jeder  Anwesende des heutigen Abends wird gebeten, bis zum nächsten Mal  attraktive Tombola-Preise zu erfragen.

Vereinsverwaltung
– Der Verein hat 35 neue Mitglieder aus den neuen Klassen.
– Herr Lange übernimmt das Management für den Berliner FreiwilligenPass. Eine Teilnahme an einem Seminar würde eine eigenständige Akkreditierung für die Schule ermöglichen.
–  Herr Adrian Funke hat sich bereit erklärt, bei der nächsten Mitgliederversammlung im kommenden März das Amt  des Schriftführers zu übernehmen. Der Verein bedankt sich schonmal auf diesem Wege für diese Bereitschaft.
– Die 4 neuen Klassen sowie neue Schüler haben Mietfächer für ihre Bücher erhalten.

Termine
– 12. Sept Fest der Kirchen. Der Verein ist dort präsent.
– 14./15. Sept.: Ballkartenverkauf und Schulkleidung sowie Infostand
– 7. Nov. „Vorstellung der Schule“: An unserem Infostand werden Ballkarten / Schulkleidung verkauft
​- Die nächste Vorstandssitzung findet am Mo, 5. Okt. 2015, um 18.30 Uhr statt.

Berlin, den 10. September 2015​
Jochem Krüger, Schriftführer

„Es war einmal…“ Eine herzliche Einladung der Schulleitung

Liebe Eltern! Liebe Schüler und Schülerinnen! Liebes Lehrerkollegium!
Nach dem schönen Sommerkonzert erwarten uns in dieser Woche bereits die nächsten besonderen Aufführungen. Der Kurs Darstellendes Spiel präsentiert das Stück „Es war einmal…“ zu den folgenden Terminen:

26.06.2015 19:00 Uhr

27.06.2015 16:00 und 19:00 Uhr

Eine herzliche Einladung ergeht an die ganze Schulgemeinschaft.

Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Wehr Katholische Schule Liebfrauen

Kartenvorverkauf für Aufführung Darstellendes Spiel beginnt

 KSL Darstellendes Spiel Kartenvorverkauf für die neue Aufführung morgen 19.6. im Rahmen des Sommerkonzertes HINGEHEN! http://www.freunde-der-liebfrauenschule.de/darstellendes-spiel-es-war-einmal-ein-maerchen

Darstellendes Spiel – Neue Aufführung

Banner

In drei Aufführungen stellen die Mitglieder der DS-Gruppe unter der Leitung von Herrn Berndt das selbst entwickelte Stück „Es war einmal … ein Märchen“ vor.

Termine: 

Freitag, 26.6.2015 19:00 Uhr (Uraufführung)

Samstag, 27.6.2015 16:00 Uhr und 19:00 Uhr

(Ein Projekt von Herrn Berndt und der DS-Gruppe)

Einladung zum diesjährigen Sommerkonzert durch die Schulleitung

Sehr geehrte Freunde und Förderer,
sehr geehrte Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer,
anbei finden Sie die Einladung zum diesjährigen Sommerkonzert durch die Schulleitung der KSL als PDF

Mit freundlichen Grüßen
i.A. M.Ollnow
Schulsekretariat

Link_PDF_Anschreiben_Sommerkonzert_2015

Anschreiben_Sommerkonzert.1-page-001

 

 

 

Save the Date – Einweihung der neuen KSL Grünanlage 19.06.2015

Einweihung Atrium 20150619

 

Einladung zur Einweihung der neuen Grünanlage am Freitag, den 19. Juni um 19.45 Uhr

Im Anschluss an das Sommerkonzert der Schule um 18.30 h am selben Tage,  würden  wir uns freuen, Sie bei der Einweihung der neuen Grünanlage am Atrium auf dem Schulhof begrüßen zu dürfen

Der Förderverein „Freunde der Liebfrauenschule e.V.“ lädt ein zu einem Glas Sekt / Orangensaft und einer kleinen Modenschau von Schülern im KSL-Outfit.

 Das Sommerkonzert der Schule beginnt um 18.30 Uhr

Pflanz-Aktion am Atrium – Mit Gottvertrauen vorwärts schauen

Ich machte mir Sorgen um das Unkraut, die Anzahl der Helfer und wie viele Pflanzen zur Verfügung stehen würden.
Zuviel  Unkraut im alten Beet, der Pflanzerfolg war fragwürdig. Aber zwei Tage vor der Pflanz-Aktion halfen am Donnerstag die Klassen 8a, 8b und 8d tatkräftig beim „Unkraut zupfen“.
Noch mittags ging ich davon aus, dass wir nur 9 gekaufte Büsche zur Verfügung hätten. Aber als ich am Abend beim Pflanzcenter „Der Holländer“ nach einer Blumenspende fragte, wurde ich mit fast 600  Stiefmütterchen überrascht. Ich hatte am Tag zuvor mein Anliegen per Mail mitgeteilt.
beet3_unnamedAngesichts der „Blumenflut“ erledigte ich den Transport schon am Freitag.

In der Schule angekommen -es war gerade große Pause-, wollten alle Schüler beim Ausladen helfen. Die Motivation war so groß, dass eine Schülerin verschmitzt zur Antwort gab: „Stell dich hinten an, wenn du Blumen tragen willst“.
Außerdem erhielt ich weitere Helfer-Zusagen für Samstag zur Pflanz-Aktion.
Samstag, 10.00 Uhr stellte sich ein Schüler ein. „Noch keiner da?“ war seine Frage.
„Die kommen schon noch“, antwortete ich. Und schon 15 Minuten später konnte ich die 10 Schüler nicht alle gleichzeitig beschäftigen. Alle wollten nur eines: Pflanzen.

Aber das war leider der 3. Teil unserer Arbeit. Drei Schritte waren nacheinander nötig:
1.  Abstützen der Buchsbaumhecke: Dazu wurden dicke Stämme aus Rubinienholz und Eiche ins Erdreich gesetzt und mit Holzpflöcken im Boden verankert.
Einige Schüler  versuchten es und bekamen rechtzeitig Unterstützung von Herrn Wiegand und Herrn Sücker. Nun ging es zügig voran, die Zusammenarbeit klappte hervorragend.
2.  Mutterboden (8 m3) ins Beet bringen und verteilen. Mit Eimern und Schubkarren ging es los. 12.00 Uhr:  Der Erdhaufen aus Komposterde war so riesig, dass die Zeit nicht ausreichte, die Arbeit in 2 Stunden zu schaffen. Erst als Herr Ankowitsch eine Rampe aus Steinen baute, um die gefüllten Schubkarren ins Beet zu kippen, ging es viel schneller.
3.  Pflanzung:  Gleich darauf konnten die ersten Stiefmütterchen gepflanzt werden.  Diese Aufgabe war gar nicht so klar, wie es schien und musste oft erklärt werden.

Der Holländer am Olympiastadion hatte uns mit einer riesigen Spende bedacht:
Fast 600 Stiefmütterchen (gelbe Schweizer Riesen) und weitere 10 Stiegen mit
3x Tulpen, 3x Osterglocken / Narzissen, 2x Traubenhyazinthen und mehr.

Der Verein kaufte noch 9 Büsche dazu: Rhododendron 7x, Weigelie, Gold-Ginster.

Von Eltern erhielten wir zum einen das Wohlfühlpaket „duftende Kräuter“, zum anderen 2 große Ginster; von Frau Wehr 18 Buchsbäumchen.

Einige Helfer blieben noch länger als geplant, so dass alle Pflanzen in den Boden kamen. Zum Schluss konnte ich mit dem Schlauch alles bewässern.

Für die Statistik:  Bei der Pflanz-Aktion halfen 15 Schülerinnen und Schüler der  Klassen 7a, 7d, 8a, 8c, 8d, 9b; sowie 5 Mütter, 3 Väter und Frau Wehr.

Nach 5 Stunden intensiver Arbeit waren 50 m2  Beet auf 28 m Länge bepflanzt.
Ein großartiges Ergebnis!  Wir hatten viel Freude dabei.

Der Förderverein bedankt sich bei allen Helfern und Spendern herzlichst.

Die Durchführung dieses Projektes hat mir wieder viel Freude bereitet.

Ihre Beate Spiekermann

beet1_DSC09576

beet2_DSC09578

 

Pflanz-Aktion beim Atrium am 18. April 2015, Samstag von 10.00 – 14.00 Uhr

mauer_Atrium_201504

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Hof-Aktion am Atrium geht weiter! Vor einem Monat entstand mit vereinten Kräften von Schülern, Eltern und der Firma Mittendorf die 28m-Gartenmauer am Atrium. Diese ist fertiggestellt. Nun folgt die Pflanz-Aktion.

Wir brauchen dringend Helfer. Was ist zu tun?

– Boden in den Atrium-Beeten möglichst „unkrautfrei“ vorbereiten, ca. 60 m2.

– 5 Eichenstämme auf 2m kürzen und beim Buchsbaum in die Beete einsetzen.

– Gelieferte Erde mit Eimern in die neuen Beete verteilen.

– Danach erfolgt die Bepflanzung.

Wir rechnen mit ca. 90 Stunden Arbeit und brauchen dafür wieder viele Helfer.

Sollte noch Zeit sein, kann der Frühjahrsputz fortgesetzt werden. Es ist alte Rinde an einer Ahorn-Sitzgruppe abzustemmen und weiterhin Laub zu entfernen.

Wir freuen uns sehr über gespendete Pflanzen.

Immerhin sind 60m2 zu bepflanzen, zunächst mit folgenden Pflanzen:

– Kleine Büsche: 3 Ginster (nur goldgelb), 1 roter Hartriegel , 2 rote Weigelen.

– 5 Rosen (nur pflegeleichte Sorten), daneben 10x Lavendel mit Silberblatt

– 6 Rhododendren und 2 Azaleen (winterharte, heimische Sorten)

– Duftende Kräuter: 2x Salbei, 4x Rosmarin, 4x Strauchthymian, 2x Zitronenmelisse,

– Frühlingsblüher: Primeln und Stiefmütterchen, je 6 Kisten / 15x Walderdbeeren

Primeln, die später abgegeben werden, finden auch noch ihren Platz.

– Sommerliche Stauden: 5 Pfingstrosen, 5 Stockrosen, Schwertlilien, …

– Samen für: Sonnenblumen, Ringelblumen, Löwenmäulchen, Levkojen, Malven …

Erst im Herbst folgen: Krokusse, Narzissen, Tulpen, Hyazinthen.

Gerne veröffentlichen wir unsere Sponsoren auf einer Tafel beim Atrium, evt. auch auf der Homepage unseres Vereins.

Wer hat Erfahrung mit der Bewässerung?

Was muss man mitbringen? Es stehen viele Gartengeräte zur Verfügung. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn eigene Arbeits-Handschuhe und Eimer mitgebracht werden. Für Verpflegung ist wieder gesorgt.

Um Anmeldung zwecks Organisation wird gebeten unter 030-366 28 88

oder bei beate.spiekermann@web.de.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team vom Förderverein

Auszug Protokoll der Mitgliederversammlung vom 23. März 2015

Auszug Protokoll der
45. ordentlichen Mitgliederversammlung vom 23. März 2015

der „Freunde der Liebfrauenschule e.V.“

Beginn: 20.00 Uhr

TOP 1
Der Vorsitzende, Herr von Bassenheim, begrüßt die Anwesenden und stellt fest, dass die Einladung vorschriftsmäßig erfolgt ist. Die Versammlung ist beschlussfähig. Sie genehmigt einstimmig das Protokoll der Mitgliederversammlung 2014.

TOP 2
Der Tätigkeitsbericht wurde allen Mitgliedern zugesandt, Herr von Bassenheim, Frau Wehr und die Kassenwartin Frau Spiekermann erläutern diesen.

TOP 3
Die Einnahme-Überschuss-Rechnung liegt der Versammlung schriftlich vor. Frau Wehr und Frau Spiekermann erläutern einzelne Ausgaben. Herr Schiller wünscht zur Arbeitserleichterung und zur Kostenersparnis eine E-Mail Verbindung von den Mitgliedern.

TOP 4
Die Kassenüberprüfung durch Herrn Buch ergab keinerlei Beanstandungen.

TOP 5
Die Aussprache ergab sich bereits bei den Tagespunkten TOP 2 – TOP 4

TOP 6
Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

TOP 7  Vorhaben für 2015
Der Veein ist finanziel sicher aufgstellt mit einer ausreichenden Reserve. Die in Aussicht Ausgaben betreffen neben den üblichen Posten wie die Unterstützung von

  • Schülern bei Fahrten und Projekten
  • FüMO
  • Projektwoche
    unter anderem die:
  • Gestaltung des Oberstufenaufenthaltsbereiches im Foyer und des Schuleinganges
  • Gartenmauer am Atrium-Schulhof und
  • Anschaffung eines Klassensatzes von Tablets

Frau Spiekermann sucht einen Mitarbeiter für den Bereich „Schüler-FreiwilligenPass“.

Frau Wehr und Versammlungsteilnehmer danken dem Verein für seine Arbeit, die für die Schule wichtig ist.

TOP 8 Termine:

  • 18. April 2015 Pflanzung beim Atrium und mehr, 10.00-14.00 Uhr
  • 14. November 2015 Schulball im Palais am Funkturm
  • 19. Juni 2015 Sommerkonzert mit Kleidungsverkauf
  • 19. Juni vorher ab 17,00 Uhr -eventuell!- Einweihung beim Atrium
  • 31. August 2015 Kleidungsverkauf und Stand zur Einschulung

Ende der Versammlung 20.45 Uhr

Berlin, den 25. März 2015                                                                Jochem Krüger, Schriftführer

Auszug Protokoll der Vorstandssitzung am 23. März 2015 der Freunde der Liebfrauenschule e.V.

Auszug Protokoll der Vorstandssitzung am 23. März 2015

Finanzen

  • Jahresabschluss 2014 wurde angefertigt.
  • Es wurden genehmigt:
    • Zuschuss für TRO im September 2015
    • Verschönerung der Klasse 9a
    • Überholung der Schülerschränke durch externe Firma in Zusammenarbeit mit dem Hausmeister
  • die Schule erhielt einen Zuschuss für „Jugend forscht“ von der Dorothea und Günther Seliger Stiftung.
  • Die Finanzplanung 2015, die der anschließenden Mitgliederversammlung vorgelegt wird, sieht als größere Posten vor:
    • die Anschaffung eines Klassensatzes von Tablets
    • Gestaltung des Oberstufenbereichs im Foyer der Schule und Bänke im Außenbereich zum Schuleingang.
    • für eine 28-m-Gartenmauer am Atrium mit Beeten auf dem Schulhof. Angebot dafür liegt vor. Summe erniedrigt sich möglicherweise durch Eigenarbeit.

Vereinsverwaltung

  • Der Verein zählt zurzeit 200 Mitglieder, Tendenz steigend.
  • Im Februar hat Frau Spiekermann etwa 200 Bestätigungen über Spenden letztmalig per Post zugesandt.

Hof-Aktion 2015

  • Bei der Aktion „Grün macht Schule“ standen externe Dienstleister als Berater zur Verfügung. 6 Jungen und 6 Väter mauerten die unterste Steinreihe unter Anleitung. Weitere 10 Schülerinnen und Eltern beseitigten den riesigen Steinhaufen an der Sporthalle und machten „Frühjahrsputz“ am Schulgarten, an einigen Rabatten und am Ballspielplatz.

Schulball

Der nächste Ball findet am 14. Nov. 2015 statt. Die Verträge mit dem Palais und der Band sind bereits unterzeichnet.

Termine

  • 18. April, 10 – 14 Uhr, 2. Hof-Aktion 2015: Anlegen und Bepflanzung am Atrium sowie zweiter Frühjahrsputz.
  • 19. Juni 2015, 18.30 Uhr: Kleidungsverkauf zum Sommerkonzert um, vorher findet eventuell eine Einweihung beim Atrium um 17.00 Uhr statt.
  • 31. August 2015, 9.30 Uhr: Kleidungsverkauf und Stand zur Einschulung, ab

Die nächste Vorstandssitzung findet am

Montag, 8. Juni 2015, um 18.30 Uhr statt.

Berlin, den 25. März 2015                                                                     Jochem Krüger, Schriftführer