Es war einmal …

In drei Aufführungen stellten die Mitglieder der DS-Gruppe unter der Leitung von Herrn Berndt das selbst entwickelte Stück „Es war einmal … ein Märchen“ vor.

Es war einmal …  war/ist eine Eigenkreation des DS-Kurses 2014/2015.

bild02_DS_02

Warum ging es?
bild01_DS_01Was ist nur los in der Märchenwelt der Gebrüder Grimm, Hans Christian Andersen und Co.?
Seit wann treffen sich denn alle Figuren zum gemeinsamen Unterricht in der Schule, die Schneewittchen als oberste Monarchin „regiert“? Wo sind die Tapferen geblieben, wo die Suchenden, wo die guten Herzen? Wann ist es hier nur so langweilig geworden?
Die Modernisierung hat Einzug in das Märchenland genommen, doch eines ist beim alten geblieben. Die Königin veranstaltet wie gewöhnlich einen Ball um Ihren Sohn nun endlich zu verheiraten.
Es steht außer Frage, dass Schneewittchen mit Ihren Vasallinen, den Stiefschwestern und Ihrem neuen „Projekt“ Aschenputtel im Schlepptau dort auftauscht, um den Prinzen für sich zu gewinnen. Doch eine unerwartetete Erscheinung bedroht das eroffte Happyend.
Finden die alten Werte bzw. die neuen, Stichwort Emanzipation, vielleicht doch noch Einzug in die Geschichte?

Dies war wieder eine tolle Aufführung der Darstellendes Spiel Schüler. Wir meinen, alle die nicht da waren, haben wirklich etwas verpasst. Wir freuen uns auf die Aufführung in 2016.