Pflanz-Aktion beim Atrium am 18. April 2015, Samstag von 10.00 – 14.00 Uhr

mauer_Atrium_201504

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Hof-Aktion am Atrium geht weiter! Vor einem Monat entstand mit vereinten Kräften von Schülern, Eltern und der Firma Mittendorf die 28m-Gartenmauer am Atrium. Diese ist fertiggestellt. Nun folgt die Pflanz-Aktion.

Wir brauchen dringend Helfer. Was ist zu tun?

– Boden in den Atrium-Beeten möglichst „unkrautfrei“ vorbereiten, ca. 60 m2.

– 5 Eichenstämme auf 2m kürzen und beim Buchsbaum in die Beete einsetzen.

– Gelieferte Erde mit Eimern in die neuen Beete verteilen.

– Danach erfolgt die Bepflanzung.

Wir rechnen mit ca. 90 Stunden Arbeit und brauchen dafür wieder viele Helfer.

Sollte noch Zeit sein, kann der Frühjahrsputz fortgesetzt werden. Es ist alte Rinde an einer Ahorn-Sitzgruppe abzustemmen und weiterhin Laub zu entfernen.

Wir freuen uns sehr über gespendete Pflanzen.

Immerhin sind 60m2 zu bepflanzen, zunächst mit folgenden Pflanzen:

– Kleine Büsche: 3 Ginster (nur goldgelb), 1 roter Hartriegel , 2 rote Weigelen.

– 5 Rosen (nur pflegeleichte Sorten), daneben 10x Lavendel mit Silberblatt

– 6 Rhododendren und 2 Azaleen (winterharte, heimische Sorten)

– Duftende Kräuter: 2x Salbei, 4x Rosmarin, 4x Strauchthymian, 2x Zitronenmelisse,

– Frühlingsblüher: Primeln und Stiefmütterchen, je 6 Kisten / 15x Walderdbeeren

Primeln, die später abgegeben werden, finden auch noch ihren Platz.

– Sommerliche Stauden: 5 Pfingstrosen, 5 Stockrosen, Schwertlilien, …

– Samen für: Sonnenblumen, Ringelblumen, Löwenmäulchen, Levkojen, Malven …

Erst im Herbst folgen: Krokusse, Narzissen, Tulpen, Hyazinthen.

Gerne veröffentlichen wir unsere Sponsoren auf einer Tafel beim Atrium, evt. auch auf der Homepage unseres Vereins.

Wer hat Erfahrung mit der Bewässerung?

Was muss man mitbringen? Es stehen viele Gartengeräte zur Verfügung. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn eigene Arbeits-Handschuhe und Eimer mitgebracht werden. Für Verpflegung ist wieder gesorgt.

Um Anmeldung zwecks Organisation wird gebeten unter 030-366 28 88

oder bei beate.spiekermann@web.de.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team vom Förderverein