Schüler-Wallfahrt nach Rom 2013

Projektbeschreibung                               

Eine ganze Schule fährt nach Rom? Das ist die meist gestellte Frage, aber es stimmt.
Wir wollen keinen aus finanziellen Gründen in Berlin zurück lassen. Ein ehrgeiziges Ziel.
Insgesamt werden ca. 700 Schüler und 100 Lehrer/Begleiter/Ärzte mitfahren.

Die Fahrt organisiert die Reisefirma Höffmann aus Vechta – wie auch schon in 2007.

Von Berlin aus werden wir mit Reisebussen unterwegs sein. Auf einem Campingplatz werden alle in Bungalows untergebracht. Die Firma liefert für alle Teilnehmer das frisch zubereitete Essen vor Ort über ihre eigene „Bus-Küche“.

Wir werden der Papstaudienz auf dem Petersplatz beiwohnen;
viele Sehenswürdigkeiten besuchen und von Mitschülern erklärt bekommen; im Petersdom eine Messe feiern dürfen und
am Freitag eine in Santa Maria di Trastevere.

Auf die „Schmankerl“ -gemeint sind diverse Ausflüge- darf man gespannt sein.
Abends steht auch hin und wieder eine Feier auf dem Plan.

Seit Januar finden beratende Gespräche statt, wie und wo Zuschüsse zu beantragen sind. Wir rechnen bei 40 Antragstellern -unterschiedlicher Bedürftigkeit- mit insgesamt 5000 €.

Der Förderverein hat bei betterplace.org zu Spenden aufgerufen. Dort sind bereits

4200 € eingegangen (Stand 6. Mai 2013).

Wir würden uns auch sehr freuen, wenn wir einen Sponsor für unsere Rom-T-Shirts fänden.

 Rückblick:

Bei der Romfahrt 2007 waren wir 650 Personen. Als Begleiter meldeten sich 13 Studenten (Ehemalige der Schule) sowie 10 Eltern, darunter 2 Ärzte und 1 Fotograf. Über die Firma Höffmann kamen weitere 13 Studenten als Begleiter hinzu.

Die Pilgerfahrt war unglaublich eindrucksvoll und hat den sozialen Zusammenhalt sowie die religiöse Schulgemeinschaft nachhaltig positiv beeinflusst. Das Gemeinschaftsgefühl hat sich seitdem stark verändert. Alle haben lange gebraucht, um die vielen schönen Eindrücke zu verarbeiten. Wir sind allen sehr dankbar, die tatkräftig und finanziell mitgeholfen haben und uns in Gedanken und im Gebet begleiteten.

Beate Spiekermann

Kassenwartin im Förderverein
01.05.2013